Schlagwort-Archive: Heterodoxie

Pluralo-Szene stellt sich neu auf – Bericht vom bundesweiten Netzwerktreffen

Am vergangenen Wochenende fand die Mitgliederversammlung des Vereins Real World Economics (ReWo) Deutschland in Heidelberg statt. Der Verein setzt sich seit fast 10 Jahren für Pluralismus in der deutschen Volkswirtschaftslehre ein. Ziel des Treffens war es, die Zusammenarbeit mit Hochschulgruppen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (VWL-) Lehre, Initiative, Tagesgeschehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Der Pluralismus von Göttingen

Nach den vielen verschiedenen Krisen des finanzgetriebenen Kapitalismus seit 2008 ist durch viele Regionen der weltweiten Ökonomenlandschaft ein Aufschrei gegangen. Wie bspw. durch England und die USA. In Deutschland hingegen blieb die Zunft erschreckend still. Von strukturellen Änderungen oder von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Initiative | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Pluralistische Ergänzungsveranstaltung zur Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik

Erstmals in der Geschichte des Vereins für Socialpolitik wird deren Jahrestagung von einer heterodoxen Ergänzungsveranstaltung begleitet. Wir wünschen den Veranstaltern vom Arbeitskreis Real World Economics bestes Gelingen und hoffen, dass mit der Göttinger Tagung der dringend benötigte Diskurs über Pluralität … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (VWL-) Lehre, Initiative | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Steckbriefe heterodoxer Schulen: Post-Keynesianismus

Mit diesem Steckbrief wird unsere Serie zu heterodoxen Schulen abgeschlossen. Wir weisen darauf hin, dass die von uns vorgestellten Schulen nur eine Auswahl alternativer Forschungsprojekte in den Wirtschaftswissenschaften darstellt. Die Auswahl fand dabei aufgrund von persönlichen Interessen der Autoren statt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Serie: Heterodoxe Schulen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Steckbriefe heterodoxer Schulen: Evolutorische Ökonomik

Seit den 1980er Jahren ist mit der Evolutorischen Ökonomik (Evolutorik) als wirtschaftswissenschaftliches Programm ein neues Paradigma entstanden, dass sich methodisch nicht mehr wie die klassische Ökonomik am Vorbild der Physik sondern der Biologie orientiert. Statt des klassischen Auslotens von thermodynamischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Serie: Heterodoxe Schulen | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Steckbriefe heterodoxer Schulen: Verhaltensökonomik

Verhält sich der Mensch bei wirtschaftlichen Entscheidungen nach dem Modell des Homo Oeconomicus? Dies ist die grundlegende Frage in der Verhaltensökonomik. Es geht vor allem um die Untersuchung, inwieweit der Mensch im Widerspruch zur Modell-Annahme des Homo Oeconomicus steht.

Veröffentlicht unter Serie: Heterodoxe Schulen | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Steckbriefe heterodoxer Schulen: Feministische Ökonomik

Mit der Gründung des International Association for Feminist Economics 1990 und der Zeitschrift Feminist Economics institutionalisierte sich die feministische Ökonomik als eine Disziplin der Kritik an der bestehenden Wirtschaftswissenschaft. Mit dem Ziel die bestehende(n) Theorie(n) um den feministischen Aspekt zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (VWL-) Lehre, Serie: Heterodoxe Schulen | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar